GEAK® Plus

Mit dem GEAK® Plus erhalten Sie eine Analyse des energetischen Zustands und der Effizienz Ihres Gebäudes. Die energietechnische Beurteilung wird auf der Energieetikette in den Klassen A (sehr energieeffizient) bis G (wenig energieeffizient) eingeteilt.
Im Beratungsbericht wird in zwei bis drei Varianten mit konkreten Massnahmen aufgezeigt, wie das Gebäude im energietechnischen Bereich optimiert und modernisiert werden kann.
Es werden zudem die Wirkung, die Kosten und die Wirtschaftlichkeit ausgewiesen, welche die einzelnen Massnahmen verursachen. Weiter wird aufgezeigt, wieviel Fördergelder beantragt werden können. Der GEAK® Plus wird in den meisten Fällen benötigt, um Fördergelder für die Sanierung der Liegenschaft (Gebäudehülle, Gebäudetechnik) zu erhalten. Zuständig für die Umsetzung sind Fachleute, die über das notwendige Wissen und über eine Zertifizierung als GEAK®-Experte verfügen.

Beispiel Referenzprojekt

Die Gebäudehülle beim Mehrfamilienhaus an der Leonhardstrasse in Erstfeld (Aussenwände, Dach und Fenster) wies eine sehr schlechte Wärmedämmung aus. Der U-Wert des Daches war 0.74 W/m2K und bei den Wänden betrug dieser 1.39 W/m2K. Bereits vor Jahren wurde die Öl Heizung durch eine Wärmepumpe ersetzt.
Nach der Sanierung betrug der Wert des Daches 0.18 W/m2K und jener der Fassade 0.16 W/m2K. Die Effizienz der Gebäudehülle konnte somit um mehr als das 7-fache verbessert werden. Für diese Massnahmen am Dach und an der Fassade konnten Fördergelder in der Höhe von CHF 25‘000.- beantragt werden.